Bespannhärte

Bespannhärte

Bespannhärte und Eigenschaften des Tennisschlägers

Die Härte der Bespannung beeinflusst die Schlägereigenschaften. Während die Eigenschaft “Haltbarkeit” heute kaum noch eine Bedeutung hat, können andere Eigenschaften von Interesse sein. Die folgenden Tabellen sollen Ihnen einen kleinen Überblick, über den Zusammenhang von Bespannhärte (erste Tabelle) und Saitenstärke (zweite Tabelle) zu anderen Eigenschaften, geben.

Härte Power Control Haltbarkeit Ballgefühl Armschonung
weniger höher weniger höher höher höher
höher weniger höher weniger weniger weniger

Anhand der Tabellen können Sie nun selber Einfluss auf die Eigenschaften des Schlägers nehmen.

Beispiel: Sie wünschen sich mehr Armschonung beim Bälleschlagen. Sie sehen in der Tabelle nach und beschliessen Ihre nächste Bespannung etwas weicher zu wählen. Beachten Sie aber, dass sich auch andere Eigenschaften verändern.

Saitenstärke Elastizität Haltbarkeit Spin Ballgefühl Armschonung
weniger höher weniger höher höher höher
höher weniger höher weniger weniger weniger

Um beim Beispiel “mehr Armschonung” zu bleiben, können Sie auch eine dünne Saite wählen, um diesen Effekt zu erreichen.

Auch der Saitendurchmesser verändert andere Eigenschaften ausser der Armschonung.

Im Zweifelsfall schauen Sie auf Ihren Schläger, dort steht eine Range für die Bespannhärte, nehmen Sie die Mitte dieser Spanne. Wählen Sie eine Hybridbespannung, damit liegen Sie voll im Trend. Sollten Sie dann immer noch Armprobleme haben, versuchen Sie eine 1 Kp weniger, auf keinen Fall sollten Sie Polyestersaite als Vollbespannung nehmen. Sie können auch am Balancepunkt des Schlägers experimentieren, also den Schläger griff- oder kopflastig trimmen.