Schläger besaiten!

Schläger besaiten!

Tennisschläger kaput, was nun?

Kennen Sie dieses Bild? Sicher haben Sie schon gebrochene Rahmen gesehen. Einige Spieler zerschlagen ja ihre Tennisschläger, wenn sie mit sich unzufrieden sind. Darum geht es hier nicht. Wenn Ihre Bespannung gerissen ist, dann bringen Sie den Schläger zum Bespannen.

Aber VORSICHT, Besaiten will gelernt sein und man muss viel Erfahrung haben. Wenn Sie einen Tennisschläger von einem Anfänger bespannen lassen, so können Sie davon ausgehen, dass es nicht ordentlich erledigt wird. Was heisst das? Der Schläger ist neu Besaitet und spielt sich wir zuvor, aber es sind Materialspannungen vorhanden, die Sie nicht sehen können. Der Rahmen ist beim Bespannen verzogen worden und wird bei einem Rahmentreffer früher oder später brechen! Wenn Ihnen das passiert, wechseln Sie den Besaiter, gehen Sie zum Profi. Lassen Sie sich bei der Gelegenheit eine Hybridbespannung aufziehen. Sie werden sehen es lohnt sich und Ihre Schläger halten dann auch die Rahmentreffer aus.

Noch ein kleiner Tip, wenn Ihre Bespannung kaputt geht, es reisst eine Längssaite, nehmen Sie eine Zange oder Schere und schneiden Sie auch die Quersaite durch. Der Rahmen könnte sonst unter der verbliebenen Saite unter Spannung kommen und Schaden nehmen. Das Risiko, das der Schläger leidet, ist zwar klein, kann aber so noch einmal verkleinert werden.