Tennis 3. Tip

Wenn Du mit Tennisspielen beginnst, dann nicht mit einem zu leichtem Schläger!

Ein leichter Tennisschläger ermöglicht eine unsaubere Technik, man kann mit einer kurzen Schaufelbewegung den Ball schlagen, das ist aber nicht das Ziel. Das Ziel, einer guten Technikausbildung, ist eine Schwungbewegung bei Vorhand- und Rückhandschlägen. Ein schwerer Schläger zwingt zu einer langen frühzeitigen Ausholbewegung. Spieler, die mit leichtem Schläger und schlechtem Trainer begannen erkennt man daran, dass sie eine Vorhandschaufel schlagen und bei der Rückhand offen stehen. Mit einem schweren Schläger können diese Fehler von Anfang an vermieden werden. Ziel ist es, eine gute Schlagtechnik zu erlernen, so wird auch dem gefürchteten Tennisarm vorgebeugt!